Der Mensch

Der Mensch ist wohl das "intelligenteste" Wesen auf dieser Welt;

Er kann denken und reden und fühlt sich als wahrer Held.

Er glaubt zu herrschen über Tiere und Pflanzen;

Ja, die ganze Natur soll nach seiner Pfeife tanzen.

Doch je mehr Er versucht die Gesetze der Natur zu brechen;

Desto böser wird Sie sich an Ihm rächen.

"Naturkatastrophen" nennt Er es dann;

Ja, und kein Mensch denkt er hätte Mittschuld daran.

In Seinem Wahn, Ihm müsste alles gehören;

Wird Er, am Ende, wohl alles zerstören.

Die Rohstoffe sind bald verbraucht, die Meere bald leer;

Alles ist vergiftet, das Ozonloch vergrößert sich immer mehr.

Ein Großteil des Regenwaldes ist schon gerodet worden;

Viele Tierarten sind bereits ausgestorben.

Die Kappen am Pol, Sie schmelzen dahin;

Man könnte so vieles erwähnen, doch es hat keinen Sinn.

Der Mensch glaubt immer, Er hätte alles unter Kontrolle;

Er will immer mehr, und Vernichtung spielt keine Rolle.

Es gibt wohl schon viel zu viele Menschen auf dieser Welt;

Wie lange die Natur da noch standhält?

Ja, und Ihre Gesetze, der Mensch verändert Sie;

Doch "beherrschen" wird Er Sie nie!

 Helmuth Ganzer

but1.gif (1867 Byte)weiter

zurückblink.gif (2510 Byte)